PRESSEAUSSENDUNG

JFK_UnspeakableNEW YORK, (engl. O.:) 20. November 2013 – In diesem Jahr, in dem sich die Ermordung von John F. Kennedy zum 50. Mal jährt, warfen Edward Snowden und Glenn Greenwald ein grelles Licht auf einen allgegenwärtigen und illegalen „Deep State“ in den USA, der die eigenen Bürger und die ihrer Verbündete ausspioniert.

Das weitverbreitete Bewusstsein mit Bezug auf diese „Staatsverbrechen gegen die Demokratie“ ist eine Chance für eine Wiederbewertung der Vergangenheit und Gegenwart.

Um das Leben von John F. Kennedy zu würdigen, hebt das Panel von 9/11 Consensus heute ein wissenschaftliches Werk hervor, das haargenau aufzeigt, dass die Warren Kommission die wahren Umstände der Ermordung von JFK vertuschte.

Oliver Stone schrieb, dass „JFK and the Unspeakable: Why He Died and Why it Matters“ von James W. Douglass, „die beste Darstellung dieser Tragödie ist, die ich gelesen habe … sie verdient die Aufmerksamkeit aller Amerikaner. Es ist eines der wenigen Bücher, die imstande sind die Geschichte zu ändern, indem sie dem Leser hilft, sie zu verstehen.“

Jim Douglass, dessen Arbeit „Unspeakable“ uns hilft, den rücksichtslosen Charakter des „Deep State“ zu erfassen, schreibt:

„Dallas bildete das Fundament für 9/11. Wer die Ermordung von JFK versteht, versteht alles – und das inkludiert die offensichtliche Tatsache, dass Gebäude nicht einfach einstürzen, wie uns das die US-Regierung weismachen will. Die Geschichte von JFK ist eine Linse der Wahrheit, wodurch wir unsere Welt sehen und erkennen, wie diese verändert werden kann.“

JFK-Forscher Craig Ciccone vergleicht die Ereignisse:

„Umso mehr ich mich mit 9/11 beschäftigte, umso übler wurde mir. Die Übereinstimmungen zwischen beiden Fällen – von den eigentlichen Ereignissen bis zu ihren ‚offiziellen’ Untersuchungen – sind beängstigend. Wie bei der Ermordung von JFK, wurden bei 9/11 die Gesetze der Physik und Aerodynamik außer Kraft gesetzt; die Beweise vernichtet; unzählige Versuche unternommen, die Beweise der vorgegebenen Theorie anzupassen; ganz klare Interessenskonflikte innerhalb der untersuchenden Behörden wurden zugelassen und die Augen- und Ohrenzeugen grotesk behandelt.“

Ähnlich zeigt Dr. David Ray Griffin‘s Forschung, dass dieser „Deep State“ 38 Jahre später entweder 9/11 zuließ oder selbst veranlasste.

Der 9/11-Kommissionsbericht (der von Harper’s Magazine als „Reinwaschung“ bezeichnet wird, die das Land betrügt) ersinnt eine Vertuschung, die von vielen, von Experten begutachteten Studien auf dem Gebiet der Technik, Physik und Chemie solide widerlegt wurde.

In 2013 kam auch der bahnbrechende Dokumentarfilm von Massimo Mazzucco heraus, welcher voller 9/11-Zeugenaussagen steckt und sich zu dem Technik-Klassiker „9/11: Explosive Evidence – Experts Speak Out (9/11: Explosive Beweise – Experten sagen aus)“ gesellt.

Die von Experten begutachteten Beweise des 23-köpfigen 9/11 Consensus Panels sind auf Deutsch, Niederländisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Englisch verfügbar.

Source:           9/11 Consensus Panel
Contact:     consensus911(@) gmail.com

 

Kommentare sind geschlossen