Quellennachweise, evidenzbasiert

 

Beweisbasierte Quellen, die der offiziellen Geschichte zu 9/11 widersprechen

 

Die Literatur zu 9/11 kann eingeteilt werden in Dokumente der US-Regierung, die die offizielle Darstellung von 9/11 unterstützen und den Fundus an Literatur, der aus der Unzufriedenheit der Forschungsgemeinschaft mit der offiziellen Darstellung hervorgegangen ist.

 

Regierungsdokumente, die die offizielle Geschichte des 11. September vertreten

 

Eine Untersuchung von 9/11 wurde gegen den Widerstand des Weißen Hauses [1] erst fast zwei Jahre nach dem Ereignis unter dem Druck von Angehörigen der Opfer durchgesetzt. Die „9/11-Kommission“ musste mit geringen Mitteln (einem Bruchteil dessen, was die Monica Lewinsky-Untersuchung kostete) auskommen, und wurde von Philip Zelikow, einem Insider des Weißen Hauses, streng geführt. [2]

Der stellvertretende Vorsitzende Lee Hamilton sagte, die 9/11-Kommission sei „eingerichtet worden, um zu scheitern“, und das Kommissionsmitglied Max Cleland trat zurück und bezeichnete die Kommission als „nationalen Skandal“. [3]

Der „9/11-Kommissionsbericht“ überging Dutzende von Tatsachen, [4] darunter den plötzlichen vertikalen Einsturz des World Trade Center 7 um 17:21 Uhr, ein Stahlskelettbau mit 47 Stockwerken, zwei Blocks von den Zwillingstürmen entfernt, der nicht von einem Flugzeug getroffen worden war.

Dieser Bericht, der unvollständig ist und keinem Peer-Review unterzogen wurde, kann kaum als evidenzbasierte Studie angesehen werden.

Die anderen wesentlichen Dokumente der offiziellen Darstellung wurden über einen Zeitraum von 7 Jahren vom Nationalen Institut für Standards und Technologie (NIST) erstellt und versuchen die seltsamen vertikalen und fast im freien Fall erfolgenden Einstürze der Zwillingstürme und von Gebäude 7 zu erklären. [5] Die Hypothese einer „kontrollierten Sprengung“ wurde nicht in Erwägung gezogen, obwohl dort im Einsatz gestandene Feuerwehrleute und Nachrichtensprecher (darunter Dan Rather von CBS und Peter Jennings von ABC [6]) schon während des Ereignisses auf unheimliche Ähnlichkeiten hingewiesen hatten.

Ebenso wie der „9/11-Kommissionsbericht“ waren die Berichte von NIST nicht peer-reviewed. Der Öffentlichkeit standen 60 Tage für Kommentare zum ersten Entwurf zur Verfügung, aber die Kommentare und die vielen schwerwiegenden Bedenken, die vorgebracht wurden, wurden vom Verfassen des endgültigen Reports nahezu vollständig ignoriert. [7]

Da die Berichte von NIST keinem Peer-Review unterworfen wurden, können sie nicht als evidenzbasiert eingestuft werden.

 

Unabhängige wissenschaftliche Forschung, die der offiziellen Geschichte von 9/11 widerspricht.

 

Der Großteil der „besten Beweise“, die die offizielle Geschichte infrage stellen, wurde in zehn bestens belegten Büchern von Dr. David Ray Griffin dargelegt. Dr. Griffin lehrte 35 Jahre lang Religionsphilosophie mit Schwerpunkt auf dem Verhältnis zwischen Religion und Wissenschaft. Seine Bücher und Essays und Videos seiner Vorträge stehen online zur Verfügung. [8]

In der wissenschaftlichen Literatur publizierte Artikel umfassen:

  • eine Arbeit über den Nachweis von Nanothermit im Staub des zerstörten WTC [9]
  • sechs Artikel in der Ausgabe vom Februar 2010 von „American Behavioral Scientist“, der in 67 Datenbanken indiziert ist, die auch als Gesamtausgabe auf „State Crimes Against Democracy“ herausgegeben wurden, mit 9/11 als einem der Hauptbeispiele [10]
  • der Artikel „Environmental Anomalies at the World Trade Center: Evidence for Energetic Materials“ in „The Environmentalist“ [11]
  • die Arbeit „Extremely high temperatures during the World Trade Center destruction [Extrem hohe Temperaturen während der Zerstörung des World Trade Centers]“; [12]
  • eine wissenschaftliche Abhandlung gegen weitverbreitete Gerüchte über die WTC-Einstürze; [13]
  • 59 einem Peer-Review unterworfene Studien zur Physik der 9/11-Geschenisse, die seit 2006 im „Journal of 9/11 Studies“ veröffentlicht wurden, sowie 67 Briefe zwischen Mitgliedern der akademischen Gemeinschaft; [14]
  • 9 wissenschaftliche Beiträge, die 2006 als Sammelband von Elsevier Science Press veröffentlicht wurden, und die eine Mittäterschaft der USA an einer Operation unter falscher Flagge nahe legen. [15] „The Hidden History of 9-11“ wurde in den Massenmedien nie besprochen.

Weitere Quellen sind „9/11 Revealed“ [16] und „Flight 93 Revealed“ [17] von Morgan und Henshall; zwei Bücher von Prof. Michel Chossudovsky: „America’s War on Terrorism“ [18] und „War and Globalisation: The Truth Behind September 11“ [19]; und das „Complete 9/11 Timeline investigative project“. [20]

Obwohl das oben genannte Beweismaterial gegen die offizielle Geschichte nicht zu systematischen Zusammenfassungen und Praxisleitlinien wie in der evidenzbasierten Medizin destilliert wurde, wurde jede Behauptung entweder mehrfach durch Peer-Review bestätigt oder im Wesentlichen belegt. Alle Behauptungen beruhen auf laufend aktualisierter, anhaltender Forschung.

Damit qualifizieren sich die oben zitierten Untersuchungen für das „Beste Beweismaterial“ über die Ereignisse des 11. Septembers.

Anmerkung: Diese Zusammenfassung ist ein leicht überarbeiteter Auszug eines Artikels, der in dem Journal Information for Social Change im August 2010 veröffentlicht wurde. [21]

 


Quellennachweis

Pete Brush: „Bush Opposes 9/11 Query Panel“, CBS News, 23. Mai 2002
George Washington’s Blog: „Whitewash“, 17. Januar 2008
David Ray Griffin: „The 9/11 Commission Report: Omissions and Distortions“, Olive Branch Press, 2004
Diese Berichte stehen auf wtc.nist.gov zur Verfügung
Dan Rather, CBS News: „9/11: Dan Rather Says WTC Collapses Look Like Demolitions“; Peter Jennings, ABC News: „9/11: Controlled Demolition Comparison
Siehe die Ausgabe vom Februar 2010. Die Druckausgabe war (für 24$) von Sage Journals (journals@sagepub.com, Tel. 1-800-818-7243) erhältlich.
Kevin R. Ryan, James R. Gourley und Steven E. Jones: „Environmental Anomalies at the World Trade Center: Evidence for Energetic Materials [Anomalien in der Umgebung des World Trade Centers: Beweis für energetische Materialien]“, The Environmentalist, 29 (2009): 56-63
Steven E. Jones: et al.: „Extremely high temperatures during the World Trade Center destruction [Extrem hohe Temperaturen während der Zerstörung des World Trade Centers]“ im Journal of 9/11 Studies, Januar 2008
Steven E. Jones, et al.: „Fourteen Points of Agreement with Official Government Reports on the World Trade Center Destruction“ in The Open Civil Engineering Journal, Vol. 2, 2008, 35-40
Journal of 9/11 Studies. Die Briefe wurden auf journalof911studies.com veröffentlicht.
Paul Zarembka, Hrsg.: „The Hidden History of 9-11-2001“, Elsevier, 2006. Eine Taschenbuchausgabe vom Verlag Seven Stories Press erschien 2008.
Rowland Morgan und Ian Henshall: „9/11 Revealed: The Unanswered Questions“, Carrol & Graf, 2005
Rowland Morgan und Ian Henshall: „Flight 93 Revealed: What Really Happened on the 9/11 Let’s Roll Flight?“ Carroll & Graf, 2006
Michel Chossudovsky: „America’s War on Terrorism“, Hushion House, 2005
Michel Chossudovsky: „War and Globalisation: The Truth Behind September 11“, Global Outlook, 2002
History Commons: Complete 9/11 Timeline

 

Kommentare sind geschlossen