Bush & Cheney ... cover image

Review von Prof. David Ray Griffins neuem Buch von Elizabeth Woodworth, Mitbegründerin von Consensus911.org; zuerst veröffentlicht auf globalresearch.ca

 

Der bekannte Prozesstheologe und Universitätsgelehrte David Ray Griffin erregte großes Aufsehen mit der Veröffentlichung von „The New Pearl Harbor“ („Das Neue Pearl Harbor“), dem ersten seiner zehn Bücher zu ‚9/11‘ [1], im Jahr 2004.

Seit dem Erscheinen dieses Buches – das auf der Arbeit von mehreren Gelehrten und Analytikern aufbaut – ist eine weltweite Bewegung entstanden, die die offizielle Darstellung von ‚9/11‘ infrage stellt und Widerstand gegen seine traurigen Folgen – wie Islamophobie und den alles-verzehrenden „Krieg gegen den Terror“ – leisten.

In seinem neuen Buch bringt Dr. Griffin das Beweismaterial aus seinem vorigen Buch („9/11 Ten Years Later [etwa: 9/11 – Zehn Jahre Danach]“, 2011) auf den neuesten Stand und präsentiert insbesondere die umfangreichen von einer großen Gruppe von Architekten und Ingenieuren durchgeführten Untersuchungen über die Zwillingstürme sowie die Recherchen des internationalen 22-köpfigen 9/11-Konsensgremiums.

In den Jahren 2012-2014 widmete sich Dr. Griffin ganz der Analyse der Klimakrise. Sein 2015 erschienenes Buch „Unprecedented: Can Civilization Survive the CO2 Crisis? [etwa: Ohne Beispiel: Kann unsere Zivilisation die CO2-Krise überleben?]“ wurde von einem der Experten des IPCC als „das bis heute beste Buch über die wichtigste Angelegenheit aller Zeiten“ beschrieben.

Griffins neues Buch über die Bush-Cheney-Regierung zeigt, dass sowohl ‚9/11‘ als auch die Klimakrise auf die ‚Neokonservativen‘, die 2000 mit Bush an die Macht kamen, zurückzuführen sind.

Indem sie die große Lüge ‚9/11‘ ausnützten und in der Öffentlichkeit unablässig die Angst vor Terrorismus schürten, haben sich die ‚Neocons‘ und ihre Medien krebsartig zu einer ganzen ‚neokonservativen Bewegung‘ ausgebreitet, die Schritt für Schritt sowohl die republikanische als auch die demokratische Partei [der USA] in ihre Gewalt brachte.

Dr. Griffin, der viel genauer hinschaut als die völlig vereinnahmten Medien, legt dar, dass die ‚Neocons‘ „die Hauptursache waren für die Gewalt, Regierungsumstürze, Morde und die Vertreibung von Millionen von Menschen seit den Angriffen am 11.9.2001“ – einschließlich der Zerstörung von Irak und Libyen.

Und trotzdem haben es die Angriffe des 11.9.2001 der primitiven Hetze der ‚Neocons‘/Medien für mehr als 15 Jahre ermöglicht, uns einzureden, dass wir die Aggressivität des Irans und der islamischen Welt fürchten sollten. In jüngster Zeit werden wir sogar dazu gedrängt, die „unbewiesenen Behauptungen, dass Putin die US-Präsidentenwahlen beeinflusst hätte“ zu fürchten.

Dies ist nichts anderes als Propaganda zur Unterstützung des Krieges der Vereinigten Staaten um den „Großraum Mittlerer Osten“, der 1953 anfing und zu globalem Chaos geführt hat.

Die Öffentlichkeit braucht einen Schutz vor den zunehmend realitätsfernen Medienlügen, damit die Demokratie erneut auf der Plattform der Wahrheit stehen kann.

Dr. Griffins neues Buch ist ein verlässliches und lesbares Werkzeug für Menschen, die ihr Denken auf soliden Beweisen und klarer Wissenschaft aufbauen wollen.

***

Bush & Cheney ... cover image

Titel: Bush and Cheney: How They Ruined America and the World

Autor: David Ray Griffin

Verlag: Olive Branch (16. August 2017)

ISBN-10: 1566560616

ISBN-13: 978-1566560610

Erhältlich auch von Amazon.de

Das Bild ist von Amazon.

Die ursprüngliche Quelle dieses Artikels ist Global Research
Copyright © Elizabeth Woodworth, Global Research, 2017

***

[Warum „9/11“ wohl besser unter Anführungszeichen gesetzt oder durch einen anderen Ausdruck ersetzt werden sollte, findet sich in The 9/11 Toronto Report (pdf), im Kapitel 4, „Seeing 9/11 from Above … State Crimes against Democracy [9/11 von oben betrachtet … Verbrechen des Staates gegen die Demokratie“ – A. d. Ü.]

 

Kommentare sind geschlossen