Punkt WTC7-7: Vorauswissen über den Einsturz von WTC 7

<< Vorheriger Punkt, Nächster Punkt >>

[Im Konsenspunkt MC-10: „Die Aktivitäten des New Yorker Bürgermeisters Giuliani am 11. September 2001“ ist auch Vorherwissen über den Einsturz der Zwillingstürme dokumentiert; und im Punkt Pent-4: „Gab es Vorauswissen über den Angriff auf das Pentagon?“ Vorauswissen über den Angriff aufs Pentagon. – A. d. Ü.]

Einleitung

Am 11. September 2001 wussten viele Leute schon lange, bevor Gebäude 7 des World Trade Centers zusammenbrach, dass dieses 47-stöckige Hochhaus einstürzen würde. [1] Es gab sogar zwei vorzeitige Ankündigungen des Einsturzes von großen Fernsehsendern. Wie kann dieses Vorauswissen erklärt werden?

Vertreter der offiziellen Geschichte vom Einsturz von WTC 7 haben zu verschiedenen Zeiten zwei unterschiedliche Erklärungen – hier Darstellung 1 und Darstellung 2 genannt – vorgeschlagen, die beide als „offizielle“ Darstellungen bezeichnet werden können.

Darstellung 1, die frühere Erklärung, wurde über das Internet weit verbreitet und wurde eine Zeit lang von NIST (National Institute of Standards and Technology, Bundesbehörde für Standardisierung und Technologie) unterstützt, was es de facto zu einer offiziellen Darstellung macht. [2]

Darstellung 2 ist die derzeitige offizielle Darstellung des Einsturzes, wie er im Abschlussbericht von NIST vorgebracht wird. [3]

Die offizielle Darstellung

Darstellung 1: WTC 7 wurde beim Einsturz von WTC 1 durch herabstürzende Trümmer, die strukturellen Schaden anrichteten und Brände auslösten, entscheidend beschädigt. Diese Brände waren ungewöhnlich heftig und heiß, weil sie durch im Gebäude gelagerten Dieseltreibstoff angeheizt wurden. [4] Angesichts dieser strukturellen Schäden und Brände schlossen Brandmeister und Ingenieure, dass WTC 7 vom Einsturz bedroht war. Deshalb wurde die Sorge um einen möglichen Einsturz zum Ausdruck gebracht und entsprechende Maßnahmen wurden eingeleitet: Feuerwehrleute wurden aus dem Gebäude abgezogen, und Feuerwehrleuten und anderen wurde mitgeteilt, dass das Gebäude einstürzen könnte. Demzufolge waren Vorhersagen des Einsturzes rationelle Reaktionen auf direkte Beobachtungen von Zeugen. [5]

Darstellung 2: Die frühere Erklärung für den Einsturz von WTC 7 (Darstellung 1) ist unhaltbar. Die Schäden durch den Einschlag von herabstürzenden Trümmern von WTC 1 waren nicht ausreichend, um WTC 7 zu gefährden, und spielten keine signifikante Rolle bei seinem Einsturz. [6] Die Brände wurden nicht durch im Gebäude gelagerten Dieseltreibstoff angeheizt. [7]

WTC 7 wurde hauptsächlich durch Brände zum Einsturz gebracht. Dies war das erste Mal in der Geschichte, dass der Einsturz eines Stahlskelett-Hochhauses durch einen Brand verursacht wurde. [8] Die Brände lösten diesen Einsturz durch eine einzigartige und nie zuvor beobachtete Abfolge von Ereignissen im Inneren des Gebäudes aus, darunter die thermische Ausdehnung der Deckenkonstruktionen, ein aus seiner Verankerung gerissener Träger und Deckeneinstürze, die eine Kaskade von einknickenden Trägersäulen bewirkten. [9]

Das Versagen einer einzelnen Trägersäule hatte den kompletten inneren Einsturz von Nord nach Süd verursacht, der wiederum einen kompletten inneren Einsturz von Ost nach West bewirkte, was schließlich die äußeren Säulen der seitlichen Unterstützung beraubte und bewirkte, dass sie alle so gut wie gleichzeitig einknickten.

Obwohl Stahlteile des Gebäudes den Bränden in WTC 7 über einen Zeitraum von mehreren Stunden ausgesetzt waren, wurde das Gebäude aber nicht instabil, oder war gar sein Schicksal besiegelt, bis Minuten oder sogar nur Sekunden, bevor es tatsächlich einzustürzen begann. [10]

Die „Besten Beweise
Weder Darstellung 1 noch Darstellung 2 stimmen mit dem Beweismaterial überein. Im Gegensatz zu dem, was oft von Unterstützern der offiziellen 9/11-Geschichte behauptet wird, kamen Zeugen, die erwarteten, dass WTC 7 einstürzen würde, offensichtlich nicht aufgrund ihrer eigenen Wahrnehmungen zu diesem Ergebnis, sondern weil es ihnen gesagt wurde. [11]

Die persönlichen Wahrnehmungen der Zeugen können ganz offensichtlich Darstellung 2 nicht erklären, die ja eine unvorhersehbare, noch nie da gewesene Abfolge von Ereignissen in letzter Minute im Inneren des Gebäudes und nicht wahrnehmbar für die Zeugen postuliert.

Und beide Darstellungen widersprechen den Tatsachen, dass

  1. viele Leute sich sicher waren, dass das Gebäude einstürzen würde, dass
  2. einige von ihnen diese Gewissheit lange vorher hatten, und dass
  3. einige der bedeutenden Medien den Einsturz von WTC 7 vorzeitig ankündigten.

Darstellung 1:

  1. Was die Gewissheit betrifft, sagte der MSNBC-Reporter Ashleigh Banfield am frühen Nachmittag: „Ich habe einige Berichte von mehreren verschiedenen Beamten erhalten, dass dieses Gebäude als Nächstes einstürzen wird“, wobei einer von ihnen sagte, dass „sie zu diesem Zeitpunkt nur darauf warten würden, dass es einstürzt.“ [12] Und tatsächlich haben viele der New Yorker Feuerwehrleute zu Protokoll gegeben, dass sie sich dessen sicher waren und auf den Einsturz warteten. [13] Zum Beispiel:
    • Feuerwehrmann Thomas Donato sagte aus: „Wir standen herum und warteten auf den Einsturz von WTC 7. Wir waren da für eine ganze Weile, ein paar Stunden.“ [14]
    • Feuerwehrmann James Wallace sagte aus: „Sie sagten, Gebäude 7 würde einstürzen, also gruppierten wir uns neu und gingen zu unserer Ausrüstung zurück. Wir gingen zu Gebäude drei oder vier; ich weiß nicht. Wir wollten gerade dabei unsere Turm-Leiter dort aufzustellen. Sie sagten, das wäre nicht gut, weil Gebäude 7 einstürzen würde. Wir warteten auf den Einsturz von Gebäude 7.“ [15]
    • Assistant Commissioner James Drury sagte aus: „Ich muss mich dort eine ganze Weile aufgehalten haben. Da waren Hunderte von Feuerwehrleuten, die darauf warteten – sie warteten darauf, dass Gebäude 7 einstürzen würde.“
    • Chief Thomas McCarthy sagte aus: „Als ich zum Befehlsstand kam, hatten sie eine Traube von Leuten dort herumstehen. Die warteten nur darauf, dass 7 einstürzen würde.“ [17]
    • Sanitäter Steven Pilla sagte aus: „Wir gingen zurück. Wir taten nichts weiter, weil Gebäude 7 einstürzen würde. Das war ein weiteres Problem, auf den Einsturz von Gebäude 7 zu warten.“ [18]

    Beweise dafür, dass sich viele Zeugen des bevorstehenden Einsturzes sicher waren, sind unwiderlegbar [19] und können weder mit Darstellung 1 noch mit Darstellung 2 erklärt werden.

  2. Das frühe Vorhandensein des Vorauswissens ist ebenfalls gut belegt:
    • Feuerwehrmann Vincent Massa sagte in Bezug auf die Feuerwehrleute, die darauf warteten, dass WTC 7 einstürzen würde: „Die ganze Zeit, die wir warteten – das waren Stunden, die da vergingen.“
    • Massas Schätzung wird durch eine ausführlichere Studie der mündlichen Aussagen der New Yorker Feuerwehrleute bestätigt. Diese Studie ergab, dass 60 Feuerwehrleute eine Vorhersage des Einsturzes von WTC 7 erwähnten, und dass in 33 Fällen der Zeitpunkt dieser Vorhersage bestimmt werden kann: In 17 Fällen fand die Vorhersage innerhalb von 2 Stunden vor dem Einsturz statt, während in 16 anderen Fällen die Vorhersage mehr als zwei Stunden vor dem Einsturz erfolgte. In sechs Fällen wurden die Vorhersagen allem Anschein nach mehr als vier Stunden vor dem Einsturz gemacht. [21]
    • Einige Berichte legen nahe, dass die New Yorker Feuerwehr WTC 7 schon um 14 h geräumt hatte, und dass sie aufgefordert worden war, das Gebäude zu räumen, weil es dem Untergang geweiht sei. [22] Diese Vorhersage stammte anscheinend vom dem Bürgermeister [Rudolph] Giuliani direkt unterstehenden [22a] OEM [Office of Emergency Management, wörtlich: Büro für Notfallsmaßnahmen, etwa: Katastrophenstab (der Stadt NY)]. [23]

    Wie konnten zutreffende Vorhersagen des Einsturzes mit Gewissheit so lange vorher gemacht werden? Darstellung 2, die derzeitige offizielle Darstellung, ist besonders ungeeignet, diese Frage zu beantworten, da die einzigartige fatale interne Einsturz-Abfolge, die der Kern dieser Darstellung ist, von niemandem beobachtet wurde und erst unmittelbar vor dem Einsturz stattfand. Und da nie zuvor ein Stahlskelettbau eingestürzt war – es sei denn bei einer kontrollierten Sprengung – gab es jedenfalls keine Basis für solche Vorhersagen.

  3. Den offiziellen Darstellungen wird auch durch die vorzeitige Ankündigung des Einsturzes von WTC 7 auf CNN und BBC widersprochen:
    • CNN kündigte den bevorstehenden Einsturz von WTC 7 eine Stunde und 10 Minuten vor dem tatsächlichen Zusammenbruch an. [24] Unmittelbar nach dieser vorzeitigen Ankündigung und dann in Abständen innerhalb der folgenden Stunde, zeigte CNN die Titelzeile „Gebäude 7 des WTC brennt, Einsturz möglich“. Dann, 4½ Minuten vor dem Einsturz, erschien eine neue Titelzeile: „Gebäude 7 steht in Flammen, vom Einsturz bedroht“; und schließlich, 3 Minuten später, eine andere Titelzeile: „Gebäude 7 des WTC in Flammen, Einsturz steht unmittelbar bevor“. Zu keiner Zeit während dieser 70 Minuten konnten die Zuseher irgendeine Änderung an WTC 7, wie z. B. vermehrtes Feuer, einen teilweisen Einsturz oder eine Neigung, sehen. [25]
    • Von der BBC wurde der Einsturz von WTC 7 um 23 Minuten zu früh verkündet. BBC verwendete dabei sogar eine Version der Darstellung 1, um den Einsturz zu erklären. [26] Diese verfrühte Ankündigung zusammen mit der Erklärung war besonders seltsam, da nie zuvor ein Stahlskelettbau wegen eines Brandes eingestürzt war.
Fazit

Weder die offizielle Darstellung 1 noch Darstellung 2 des Einsturzes von WTC 7 können die Gewissheit vieler am Schauplatz anwesender Leute, dass das Gebäude einstürzen würde, erklären, oder die Tatsache, dass einige davon dieses Vorauswissen lange vorher hatten, und dass zwei bedeutende Fernsehsender den Einsturz im Voraus ankündigen konnten. Allem Anschein nach musste dieses Vorauswissen von denjenigen stammen, die beabsichtigten, das Gebäude zum Einsturz zu bringen.

Dieses Vorauswissen bestätigt daher die Beweise und Schlussfolgerungen, die in den vorhergehenden Punkten (siehe Konsenspunkte WTC7-1, 2, 3, 5 und 6) präsentiert werden, und dass WTC 7 durch eine kontrollierte Sprengung zum Einsturz gebracht wurde.

<< Vorheriger Punkt, Nächster Punkt >>

Quellenangaben für Punkt WTC7-7
Etliche solcher Aussagen sind im Abschnitt Die „Besten Beweise“ angeführt.”
Sivaraj Shyam Sunder und C. Sawyer: NIST SP 1000-5: June 2004 Progress Report on the Federal Building and Fire Safety Investigation of the World Trade Center Disaster [Juni 2004-Bericht über den Fortschritt bei der bundesstaatlichen Untersuchung über Gebäude und Brandsicherheit bei der WTC-Katastrophe], NIST (National Institute of Standards and Technology, Bundesbehörde für Standardisierung und Technologie), 30. Juni 2004, S. xxxviii. Ein Artikel in Popular Mechanics (2005) zeigt, wie NISTs frühe Untersuchungen dazu verwendet wurden, um Behauptungen von Kritikern der offiziellen 9/11-Geschichte zu widerlegen.
Richard G. Gann: NIST NCSTAR 1A: „Final Report on the Collapse of World Trade Center Building 7 [Abschlussbericht über den Einsturz von WTC 7]“, NIST, 20. November 2008.
NIST hat versucht, das Thema des Vorauswissens zu vermeiden, aber etliche „Debunker“ haben ihre Argumentation auf NISTs Aussagen aufgebaut. Ryan Mackeys Versuch [(die Aussagen der NYer Feuerwehrleute dazu zu verwenden) den Einsturz von WTC 7 als natürlich darzustellen – A. d. Ü.] wird behandelt von Graeme MacQueen in „Waiting for Seven: WTC 7 Collapse Warnings in the FDNY Oral Histories [Warten auf 7: WTC 7 Einsturzwarnungen in den mündlichen Aussagen der NYer Feuerwehr]“, Journal of 9/11 Studies, Januar 2008.
„Abgesehen vom Starten der Brände hatte der durch die Trümmer von WTC 1 verursachte Schaden kaum einen Einfluss auf den Einsturz von WTC 7.“ R. Gann: NIST NCSTAR 1A, „Final Report on the Collapse of World Trade Center Building 7 [Abschlussbericht über den Einsturz von WTC 7]“, S. xxxvii.
„Heizöl-Feuer spielten keine Rolle beim Einsturz von WTC 7.“ Ibid., S. xxxvi.
„Dies war der erste bekante Fall eines totalen Einsturzes eines Hochhauses hauptsächlich wegen eines Brandes.“ Ibid., S. xxxv.
Der Mechanismus des Einsturzes wird veranschaulicht durch die Grafiken in NIST NCSTAR 1-9, „Structural Fire Response and Probable Collapse Sequence of World Trade Center Building 7 [Auswirkung des Feuers auf die Struktur und wahrscheinliche Abfolge des Einsturzes von WTC Gebäude 7]“, Vol. 2, Kapitel 12, S. 588-97, pdf-S. 654 ff. Eine Grafik des verdrehten Einsturzmodells ziert die Titelseite von NIST NCSTAR 1A.
Richard G. Gann: NIST NCSTAR 1A, NIST, 20. November 2008, S. 21 ff
Einige der Feuerwehrleute vor Ort machten Vorhersagen über einen Einsturz aufgrund ihrer eigenen Beobachtungen, aber siebenmal mehr der Feuerwehrleute hatten ihre Gewissheit über den unmittelbar bevorstehenden Einsturz von anderen, meist von Vorgesetzten. „Waiting for Seven: WTC&nsbp;7 Collapse Warnings in the FDNY Oral Histories [Warten auf 7: WTC 7 Einsturzwarnungen in den mündlichen Aussagen der NYer Feuerwehr]“, Journal of 9/11 Studies, Januar 2008.
9/11: Reporter at WTC 7: ‘That is the building that is going to go down next!’ [‚Das ist das Gebäude, das als nächstes einstürzen wird!‘]“ (YouTube: igykalen; 1:32); ebenfalls verfügbar auf YouTube: Kaba DAYI
Die Niederschriften der „oral histories [mündlichen Aussagen]“ von ca. 503 Mitarbeitern der New Yorker Feuerwehr, „Oral Histories From Sept. 11 Compiled by the New York Fire Department“ (World Trade Center Task Force Interviews), stehen auf der Website der New York Times zur Verfügung. Zusätzlich zu den in den folgenden Anmerkungen genannten Berichten, u. a.:

  • „Den Rest des Tages verbrachten wir damit, Autos abzuladen. Wir erledigten an Kleinigkeiten, was wir konnten, aber sie warteten darauf, dass WTC 7 einstürzen würde.“ Feuerwehrmann Timothy Burke, S. 17.
  • „… sie zogen alle ab, und alle standen herum, und wir machten nichts als zu warten und wir warteten und warteten, bis es einstürzte …“ Sanitäter Joseph Fortis, S. 15.
  • „Ich erinnere mich, als wir später an diesem Tag darauf warteten, dass 7 einstürzen würde, verlegten sie uns weiter und weiter zurück auf der Vesey [-Straße – A. d. Ü.], so fast einen ganzen Block weit …“
    „Die ganze Zeit, die wir warteten – das waren Stunden, die da vergingen.“ Vincent Massa, S. 17, 19.
  • „Sie hatten kapiert, dass sie wüssten, dass das Gebäude einstürzen würde. Es war nur noch eine Frage der Zeit, und alle warteten darauf.“ Lieutenant Russell Stroebel, S. 5.
  • „Als sie uns zurückgezogen und etwas organisiert hatten, schickten sie uns zur Vesey [-Straße – A. d. Ü.] zurück, wo wir dann standen und auf den Einsturz von WTC 7 warteten.“ Feuerwehrmann Frank Sweeney, S. 14.
New Yorker Feuerwehr, „World Trade Center Task Force Interview – Firefighter Thomas Donato (Datum des Interviews: 17. Januar 2002)“, veröffentlicht von der New York Times, S. 5
Graeme MacQueen in „Waiting for Seven: WTC 7 Collapse Warnings in the FDNY Oral Histories [Warten auf 7: WTC 7 Einsturzwarnungen in den mündlichen Aussagen der NYer Feuerwehr]“, Journal of 9/11 Studies, Januar 2008.
Graeme MacQueen in „Waiting for Seven: WTC 7 Collapse Warnings in the FDNY Oral Histories [Warten auf 7: WTC 7 Einsturzwarnungen in den mündlichen Aussagen der NYer Feuerwehr]“, Journal of 9/11 Studies, Januar 2008.
David Griffin, „The Mysterious Collapse of World Trade Center 7: Why the Final Official Report About 9/11 Is Unscientific and False [Der mysteriöse Einsturz von WTC 7: Warum der offizielle Abschlussbericht zu 9/11 unwissenschaftlich und falsch ist]“, Northampton, Mass.: Olive Branch Press, 2010, S. 113
Siehe Konsenspunkt MC-10, Anm. 17. – A. d. Ü.
Die vorzeitige Ankündigung auf CNN steht z. B. auf dailymotion.com als „CNN Announces WTC7 Collapse Too Early“ zur Verfügung.
Die gesamte Berichterstattung von CNN vom 11.9. kann im September 11 Television Archive eingesehen werden.
Die vorzeitige Ankündigung der BBC findet sich z. B. auf dailymotion.com als „BBC REPORT ON EARLY WTC7 COLLAPSE (“.

 

Kommentare sind geschlossen